Beitrag_FT

Ein gastliches Dorf

Andreas Hellmuth leitet seit Anfang Mai 2014 als Inhaber den Brauerei-Gasthof. Seine Schwester Simone Zellmann ist Küchenchefin und sorgt für das leibliche Wohl der Gäste. Sie sprachen mit dem Fränkischen Tag über ihren Heimatort.

Er schätzt die gute Dorfgemeinschaft in Wiesen und […] es liege auch topographisch günstig: Wallfahrer kommen durch den Ort, Radfahrer ebenso und in letzter Zeit immer mehr Kajak-, Kanadier und Kanuwanderer. „Hier ist immer etwas geboten“, sagt er. In Wiesen machen alle diese Leute gern Rast, lassen sich in einem der beiden Biergärten nieder: „Bier gehört einfach zu unserer Genussregion dazu – und die Vielfalt hier am Obermain ist gigantisch.“

Damit sich seine Gäste künftig noch wohler fühlen, hat Andreas Hellmuth zu Hobel und Säge gegriffen und selbst neue Biertischgarnituren gezimmert. Auf die rustikalen Möbel, die nun vor dem Wirtshaus stehen, ist er sogar ein wenig stolz – ebenso wie auf seine Biere.

Seine Schwester, Simone Zellmann, die in Wiesen aufgewachsen ist, stimmt ihmzu: „Ich schätze hier vor allem die fränkische Gemütlichkeit.“

Quelle: Fränkischer Tag (D), 31.07.2014, S. 15.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *